Mord in Stuttgart-West: Mann erschießt Ehefrau und stellt sich selbst

Nur knappe 12 Stunden nachdem in der ARD der neueste Stuttgarter Tatort im Fernsehen zu sehen war, wurde der Stuttgarter-Westen – genauer gesagt eine Wohnung in der Reinsburgstrasse – nun tatsächlich Schauplatz eines Mordes.

Am frühen Montag morgen hat dabei ein Mann seine Ehefrau in Gegenwart der gemeinsamen 16-jährigen Tochter erschossen. Laut dem Polizeibericht stellte sich der Mann aber schon direkt nach der Tat selbst beim Polizeirevier in der Gutenbergstrasse. Am Tatort fanden die herbeigeeilten Polizeibeamten dann sowohl die Tote als auch die 16 Jahre alte, unter schwerem Schock stehende Tochter vor. Auslöser des Mordes war nach bisherigen Ermittlungen ein vorausgeganener Streit zwischen den Eheleuten, in dessen Verlauf der Täter die Waffe auf seine Ehefrau richtete.

Neben der 16-jährigen Tochter, die wie beschrieben offenbar Zeugin des Mordes wurde, hinterlässt die ermordete Frau drei weitere Kinder, die sich zum Tatzeitpunkt allerdings schon in der Schule beziehungsweise an ihrem Ausbildungsplatz befunden haben.

Quelle: Pressemeldung Polizei Stuttgart

Ähnliche Artikel:

  1. No Comments